Minen

Magnum Opus war, dass die berühmten Minen Schlacht am 7-14 juni 1914.

Nach dem Kurs von der Besetzung durch die deutschen auf Wijtschate im Jahr 1914 war der Winter zu kommen und die Alliierten und die deutschen mussten sich vor der Kälte zu schützen. So stecken alle über die gesamte Front und gründete die besetzten Streifen. Es war ein Krieg und unterirdische Ziele, sowohl bei den deutschen, die Alliierten zu graben begann.

So war von den deutschen auf den besetzten Wytschate verschiedene mir tief gegraben und flach auf mehrere Ortschaften, 16. Januar 1916 bis 7. Juni 1917 gibt es zehn deutsche und sechzehn britischen kleinen unterirdische Explosionen geschah, Hill 60, Zwarteleen-zu den wichtigsten sind die deutschen Aktionen der Bluff/Grosse Bastion am 22. Januar 1916 und das 14. Februar 1916.

Für den Rest keine bedeutenderen große Aktionen war es daher, dass der Plan des Norton-Griffiths im November 1915 war die deutsche Front durch ein Schütteln zu Saint-Eloi, Hollandsche Schuur, Petit Bois, Peckham, Maedelstede und Spanbroek Muhle bei der Förderung möglich, wahrscheinlich. Der Tunnel lief von Hill 60 und im Norden bis Ploegsteert im Süden

Tage vor wurde gewaltsam durch die britische Artillerie auf die deutschen Stellungen gedreht, bis den letzten Angriff, der Zero Hour (Stunde) war. Am 7. Juni 1917 um 03:10 morgens, brach die Hölle los, lassen Sie die britische 24 Tiefe Minen explodieren, 1 mine entschärft wurde, ein weiterer am 17. Juli 1955 vom Blitz explodiert ist, gab es keine Todesfälle, drei Dienst verweigern und werden in zeitgenössischen noch nicht aufgelöst, 19 Minen explodierte mit einem Gesamtgewicht von 431,700 kg Sprengstoff (Ammonal). Tonnen von Erde, Beton, deutschen Arme, Fahrzeuge fliegen in die Luft.

Die Blasten Ursache ein leichtes Erdbeben und seine spürbar und hörbar in London, das Chaos ist unbeschreiblich. Rückeroberung durch den britischen Angriff, der das britische Gebiet auf die deutschen gefolgt. Der berühmteste Überrest ist Krater 11 in Wijtschate, bekannt als der Pool des Friedens. Am 14. Juni 1917 ist die letzten Schlacht zu Ende, als ein Ergebnis:25.000 Deutsche und 17.000 britische töten und Gewinn von 7 km Boden von den Briten wurde erreicht.

Die Briten haben sprechen immer von der Schlacht von Messines Ridge, es wäre logischer, wenn man, die Schlacht sagen würde von Wytschaete Wijtschate mitten im eroberten Gebiet gegeben. Die deutschen sprach von Der Schlacht am Wytschaete-Bogen. Das Problem für die Briten war, dass bei Wytschate der 16. irischen Division Lag, eine römisch-katholischen Regiment war und so die Briten nicht die Iren mit der Ehre gehen laufen.

Quellen: Beneath Flanders Field von Peter Barton, Peter Doyle en Johan Vandewalle - Der Kampf in den Wytschaete-Bogen von Michel Vansuyt - Minen Krieg in Flandern von Roger Lampaert

Geologische Karte von Wijtschate
Karte mit den verschiedenen Bodenschichten Wytschate

Hier können Sie sehen, wie mächtig dies Explosion ist

Riesige Luftverdrängung mit Tonnen von Erde

Grosse Entwicklung nach der Explosion

Divisionen in den Minen-Kampf
Britische Armee
X Corps:

- 23nd Division

-- 70th Infanterie Brigade - 69th Infanterie Brigade - de 68th Infanterie Brigade in reserve.

- 47th(2nd London) Division

-- 142nd Infanterie Brigade - 140th Infanterie Brigade - de 141st Infanterie Brigade in reserve.

- 41st(Southern and Home Counties) Division

-- 123nd Infanterie Brigade - 124th Infanterie Brigade - de 122nd Infanterie Brigade in zweite Welle.

IX Corps

- 19th(Western) Division

-- 56th Infanterie brigade - 58th Infanterie Brigade - de 57th Infanterie Brigade in zweite Welle.

- 16th(Irish) Division

-- 49th Infanterie Brigade - 47th Infanterie Brigade - 48th Infanterie Brigade in reserve.

- 36th(Ulster) Division

-- 109th Infanterie Brigade - 107th Infanterie Brigade - de 108th Infanterie Brigade in reserve.

II ANZAC Corps

- 25th(North Western) Division

-- 7th Infanterie Brigade - 74th Infanterie Brigade -de 75th Infanterie Brigade in zweite Welle.

- New Zealand Division

-- 2nd New Zealand Infanterie Brigade - 3rd New Zealand Infanterie Brigade - 1st New Zealand Infanterie Brigade in zweite Welle.

- 3rd Australian Division

-- 10th Australian Infanterie Brigade - 9th Infanterie brigade - de 11th Australian Infanterie brigade in reserve.

Deutsche Armee
Gruppe Wytschaete

- 204 Infanterie Division(Württemberg)

-- 120 Reserve Infanterie Regiment - 414 Infanterie Regiment - 413 Infanterie Regiment

- 35 Infanterie Division(Prussia)

-- 61 Infanterie Regiment - 141 Infanterie Regiment - 176 Infanterie Regiment

- 2 Infanterie Division(Ost Prussia)

-- 44 Infanterie Regiment - 33 Infanterie Regiment - 4 Infanterie Regiment

- 3(Bavarian) Infanterie Division

-- 23 Bavarian Infanterie regiment - 17 Bavarian Infanterie Regiment - 18 Bavarian Infanterie Regiment

- 4 (Bavarian) Infanterie Division

-- 9 Bavarian Infanterie Regiment

Deutsche gemischtem elemente besetzen die Reserve-Positionen - Infanterie Brigade in der Reserve

- 3 Bavarian Division en 2 Infanterie Division reserve bataljons.

- 2 Infanterie Division en 35 Infanterie Divison reserve bataljons.

- 35 Infanterie Division en 204 Infanterie Division reserve bataljons

- Am 7 juni 1917 am Nachmittag war Wijtschate in Britischer Hand
banner
Über mich
Hier am Anfang der Explosion Dies ist die Kraft der Explosion Deutsche Mineure engagiert in den Wagen voller Erde von der Schaft zum Heben und tragen Sie durch die Schmalspurbahn Eingang Minenschacht Dora 2 in Wytschate im Winter 1916-17 Mineure für ihre Küchenunterstand in Wijtschate Lage deutsche Stellungen am 6-6-1917 und nach 7-6-1917 Minen Trichter Heinrich von ein deutsches Flugzeug entnommen